Skip to content

Erschaffe deine neue, makellose Realität!

 Dein Denken steuert dein Sein hier auf der Erde.

 

Dies heißt doch dann auch, dass du die Kraft zur Veränderung deiner Realität ganz alleine in dir trägst. Diese Kraft hast du, ganz egal, in welcher Bewusstseinsebene du momentan verankert bist.

Vielleicht hast du schon viel gemacht. Dich gereinigt, dein Sein, sowie auch deine Realitäten. Viele Negativitäten ins Licht gebracht.

Und dennoch hast du das Gefühl, dass du dich nicht „befreien“ kannst. Daher ist es jetzt vor allem wichtig, aus deiner „vergangenen“, fehlerhaften gedanklichen Realität auszusteigen!

 

Momentan hast du die Möglichkeit, dich gedanklich sowohl in der Zeit, als auch im Raum in diejenige Realität zu verschieben, die für dich stimmig ist. Deine Zeiten und Räume sind bewegliche Elemente!

Wie kannst du dir das vorstellen? Du befindest dich in einer Situation, die sich für dich nicht gut anfühlt und steigst daher in eine andere Realität ein. Du bringst dich selbst durch Visualisierung in ein anderes Raumkontinuum. 

 

Und so gibt es ganz einfach Realitäten, die du dir erschaffen kannst, um außerhalb der Reichweite von Wesen zu sein, die sich mit dir in einer Realität befinden, in der sie dich negativ beeinflussen können. Das klingt seltsam, ist es aber nicht. Du bist schlicht energetisch für sie nicht mehr auffindbar.

 

Sei dir bewusst, dass deine Visualisierung sehr stark ist. Der Mensch ist aufgrund seines reines Herzens und seiner Anbindung an die Schöpferkraft dazu fähig. Du kannst daher alle positiven Ergebnisse erzielen, die du dir wünscht, wenn sie im Einklang mit den positiven, göttlichen Gesetzen sind.  Diese Fähigkeit haben wir und sie wird täglich wachsen!!

 

Wenn du das, was du visualisierst, im Feld fixierst, schaffst du einen neuen energetischen Abdruck, der ein Teil der göttlichen Intelligenz ist.

Wenn du eine neue Realität visualisierst, verbindest du dich mit der kosmischen Zeit. Das ist, als würde deine Zeit stehen bleiben und du dich stattdessen mit dem fehlerlosen kosmischen Geschehen verbinden.

 

Obwohl dies ein einfacher Vorgang ist, erfährst du eine tiefe Heilung! Du befreist dich von der Vergangenheit und heilst deine Zukunft gleichermaßen.

Die Menschheit ist wie ein riesiges Mosaik mit vielen Einzelteilen, die untereinander beweglich sind. Momentan ersetzt du einzelne Teile gegen neue. Die dunklen, chaotischen Teile, werden durch dein positives Handeln neutralisiert und durch neue, strahlende Lichtteile ersetzt. Diese Teile bewegen sich in Zeit und Raum, aber am Ende werden alle strahlenden Teile sich ineinander fügen und ein GANZES bilden, eine neue, positive Realität.

 

Damit du dir eine neue Realität erschaffen kannst, benütze  die Zahlenkombination

35791

 

Details zu der Zahl und wie du sie verwenden kannst/darfst, gebe ich dir weiter unten, nach der Übung/Meditation.

 

MEDITATION

 

Schließe die Augen, konzentriere dich, sei bei dir, atme.

Beobachte dich nun von „außen“ und schau, wo du gerade bist.

Verbinde dich nun mit der aktuellen, negativen Situation, die dich beschäftigt, dir nicht gut tut.

 

Nun folgen die 5 Schritte zur neuen Realität:

  • Sprich laut „35791
  • Vergib nun allen Menschen, Seelen und Wesen, die dich jemals verletzt haben oder verletzen. Bitte alle Menschen, Seelen und Wesen, du du jemals verletzt hast, um Vergebung. Und vergib dir selbst.
  • Sprich „Ich trenne mich ab von allen negativen Energien, die sich in meinem System befinden. Ich verwehre den negativen Energien den Zugang zu meinem gesamten System. Alle negativen Energien sind transformiert.“
  • Nun bringst du dich Kraft deines Geistes an einen anderen Ort. An einen Ort, an dem es dir richtig gut geht und du dich befreit fühlst. Dies könnte eine sonnige Wiese sein, ein Platz mit Ausblick, ein geschütztes, umrandetes Fleckchen, ein stiller Platz am Wasser usw.  Du bist absolut geschützt. Deine neue Realität ist hell und frei, warm, weich und klar. Beobachte, wie du hier aufrecht dastehst und dein ganzes Energiesystem und dein Körper wunderschön hell und klar strahlt. Du bist frei und kein einziges negatives Wesen oder irgendeine negative Energie haben Zugriff auf dich. Du bist außerhalb ihres Blickfeldes. Fühle, wie sich diese Realität anfühlt. Fühle die Sonnenstrahlen und den Geruch der Natur. Fühle das weiche Gras oder den Untergrund auf dem du stehst. Atme tief.
  • Jetzt fixiere diese Realität. Sprich laut „Ich fixiere Kraft meiner Absicht meine neue, absolute, makellose Realität in meinem Raum und in meiner Zeit. 35791

 

Juchuuu! Geschafft – wie einfach war das denn bitte? Und so wohltuend!

Visualisiere diese Realität immer wieder mal, bis du dich befreit fühlst von allen negativen Energien.

 

Nun, was geschieht mit der Zahl 35791? Sie wurde von den Plejadern übermittelt. Sie öffnet die Tore zu den kosmischen Bewusstseinsdimensionen und verbindet dich daher mit allen Möglichkeiten einer neuen Realität. Die „1“ am Ende ist Beginn und Ende von allem, eine wiederkehrende Information der göttlichen Ordnung.

Die Zahl zeigt eine große Wirkung, da sie stark transformiert, aber auch harmonisiert. Bisweilen reagieren Geist und Seele recht stark darauf, also schau intuitiv, wie viel du damit bearbeiten möchtest. Sie reinigt deine alten Dimensionen und speichert neue in neue Bewusstseinsebenen hinein, in die du aber erst hineinwachsen darfst. Also habe Geduld mit dir und vertraue, dass du den Grundstein gesetzt hast. Schau nicht zurück, pflege deine Gedanken und bleibe positiv.

Wenn du die Zahl aussprichst, am besten dreimal, öffnen sich Kanäle von dir zu Dimensionen, die noch Heilung benötigen. Wie wenn du ein Buch aufschlägst. Dein Buch. Nach der Arbeit schließt du das Buch wieder, damit keine fremden Energien eintreten können. Während deiner Energiearbeit programmiert sich dein System positiv um, über diese Kanäle.

 

Du kannst die Zahl nicht nur mit Hilfe der Meditation verwenden, sondern auch anders damit arbeiten. Am Anfang und Ende jedes beliebigen Heilprozesses:

  • bereits durch Visualisierung der Zahl erhältst du Hilfe
  • du kannst sie auf Wasser programmieren: schreib sie auf einen Zettel und mach ein großes, gleichschenkliges Y drüber. Stell dein Wasserglas für ein paar Minuten drauf und trinke dieses Wasser, aber nur, wenn du gerade an deiner neuen Realität arbeitest, denn die Zellen nehmen dies wahr und programmieren sich um. Du kannst es also zu Beginn, in der Mitte und am Ende deiner Heilarbeit trinken, aber nicht einfach so ohne Grund, zwischendurch, um dir nicht ungute energetische Abdrücke zu erschaffen. Also: zusammen mit Y ist die Zahl momentan eine ganz tolle Hilfe, deine Realität ins Positive zu wandeln!
  • du kannst dich auf die Zahl stellen (nur paar Minuten oder kürzer)
  • du kannst sie auf einen Zettel schreiben und bei der Arbeit neben dich legen

 

Für jede Situation, die du noch harmonisieren willst, ist sie ein tolles Mittel und sie wird dir die nächste Zeit sehr helfen, um deine aktuelle Gegenwart zu heilen.

Ich denke, dass noch einige solcher „Hilfen“ kommen werden. Wir erhalten ja immer das, was wir gerade brauchen und womit wir am effektivsten arbeiten können.

 

Jeder Ort, einfach alles, hat deinen energetischen Abdruck abgespeichert. Warst du an einem bestimmten Ort voller Trauer, hat dieser Platz diesen Abdruck gespeichert. So viele Abdrücke, die unsere Vergangenheit bildet. Die Erde reinigt sich und wir reinigen unser System auch, um danach eine positive Realität zu erschaffen.

Die Zahl 35791 reinigt die dritte Dimension und programmiert die fünfte auf das Positive.

Nutze, wenn möglich, die Zahl auf Wasser so oft es dir möglich ist, um dein System und alles Negative zu harmonisieren.

 

Ich selbst habe es natürlich auch durchgeführt – leider noch viel zu selten – und werde es daher jetzt häufiger anwenden. Danach konnte ich einen extremen Abstand zum Thema feststellen, das in längeren Zeitabständen zurückkommt, wenn man wieder mehr Berührung damit hat. In diesem Moment unbedingt wieder damit arbeiten, bis sich das Gefühl komplett aufgelöst hat oder das Thema „verschwunden“ ist.

So kannst du dich aus alten Realitäten rausnehmen: ob es negative Eltern oder Nachbarn sind, Stress mit Freunden oder Kollegen, Situationen oder Themen, die du mit dir selbst und anderen hast, Emotionen und Sorgen….versuch es, wo auch immer dir der Gedanke kommt. Sprich die Zahl aus, laut, und öffne damit die Dimensionen, die der Heilung bedürfen. Nach deiner Arbeit sprich sie erneut dreimal laut aus und fixiere damit das Ergebnis.

Ich denke auch, dass wir damit „klarer“ werden. Viele fühlen sich momentan stark hin und hergerissen zwischen der alten und der neuen Dimension: mal fühlst du dich hell und leicht und fröhlich, dann wieder down und voller Ängste. Je mehr wir unsere eigenen positiven Abdrücke speichern, umso mehr kippt dieses Gefühlschaos ins Lichte, Positive. Warum nicht nutzen?

 

Berichte mir gerne von deinen Erfahrungen – und danke, dass du das Mosaik ein Stück heller machst.

 

Deine Roswitha

Hinterlassen Sie einen Kommentar