Skip to content

Ein wahrer Segen und wie du ihn erteilst :)

Kurzes Zwischenkapitel zum Thema „segnen“, da ich das Wort doch immer wieder mal erwähne.

 

 

Jedes Wort ist eine energetische Form. Wenn du deine Gedanken laut aussprichst, gibst du ihnen schneller eine energetische Form. Mit einer Menschengruppe kannst du diese Gruppe sowie auch dein Leben unverkennbar beeinflussen, wenn ihr dieselben Gedanken laut aussprecht (auch im positiven Sinne). Durch Wiederholen deiner Wünsche/Worte/Gedanken erschaffst du eine bestimmte Form, die sich in dein System einprägt. Diese Form verbindet sich mit dem Nullfeld der göttlichen Intelligenz.

Als negatives Beispiel kann man hier die Kirche nennen, egal welche Glaubensrichtung. Sie alle haben diese Kraft intensiv (aus)genutzt. Durch das andächtige Wiederholen von Gebeten haben sie um die ganze Erdkugel herum riesige negative energetische Strukturen erzeugt, an die sich Milliarden von Menschen angeschlossen haben. Mit jedem „Gebet“ geben sie dieser Struktur neue Kraft und werden noch mehr darin verstrickt.

Mit diesem „Trick“ haben die Kirchen unzählige Menschen an sich gebunden und eigennützige Interessen damit verfolgt. Es entstand eine Art lähmende Kraft, ein Psychofeld, das diese Menschen und unsere Strukturen beherrscht.

Die Kraft der Liebe und des wahren Lichtes ist stärker als diese Strukturen der Dunkelheit. Nutze daher die Kraft deiner Worte und auch des Kollektivs, um die Welt zum Positiven zu verändern. Dies bedeutet NICHT Opfer der Gesellschaft zu sein. Mach dir deine Größe bewusst und deine Selbstverantwortung.

Der Planet, die Natur, braucht Hilfe. Das System braucht Hilfe.

 

 

Reinige daher deinen Körper von allen Belastungen und werde lichtdurchlässiger. Das Licht kannst du an alle Orte und in alle Systeme übertragen.

Das Wort „Licht“ bringt auch tatsächlich Licht mit sich, daher sprich es oft und gerne aus, verbinde dich mit dem wahren Lichtbewusstsein.

 

Auch das Wort „Dankbarkeit“ bringt Dankbarkeit mit sich. Jedes Wort ist stark und trägt Frequenzen, also arbeitet positiv damit! Es gibt positive, wie auch negative Worte, die zu einem bestimmten Grad mehr oder weniger belastend wirken. So gibt es z.B. negative Grundemotionen, die entfernt werden sollten. Hierzu gibt es eine einfache Möglichkeit, die ich euch in einem anderen Artikel über das Thema „Gesundheit“ mitteilen werde.

Weitere wichtige Worte werden und wurden missbraucht und gereinigt. So z.B. das Wort „Christus“ oder „Amen“ oder „aufgestiegene Meister“ oder „im Namen Gottes“. Außerdem Personen, Ämter und Gebäude usw.

 

Kommen wir also zum Wort „SEGEN„. Stark behaftet, wurde es erst in letzter Zeit von allen negativen Energiefrequenzen gereinigt und befreit.

Benützt es in dem Wissen, dass es den Segen der göttlichen Intelligenz, der Energie der Zentralsonne, der höchsten Frequenzen der Lichtwelt, in sich trägt.

Durch das Segnen erhöhst du deine Frequenz und verhilfst anderen zum Glück. Segne also auch Feinde oder Menschen, die du nicht so gerne magst.

 

 

SEGNUNG

 

Entscheide dich, den wahren, natürlichen Segen zu vergeben und dieses natürliche Recht in Anspruch zu nehmen.

Dann beginne bei dir selbst und segne dich auf allen Ebenen deines Seins.

Ich segne mich auf allen Ebenen meines Lebens.

ich segne meine Gedanken und meine Emotionen

ich segne meinen Körper, meine Seele und meine reinste Essenz

ich segne meinen wahren Geist, der mich leitet

ich segne mein Leben und meine Lebenslinie

ich segne alle Situationen in meinem Leben

ich segne meine Familie und meine Lieben

ich segne mein Zuhause und meine Umgebung

ich segne alle Menschen und alle Lebewesen dieses Planeten

ich segne den Planeten Erde und seine Länder

ich segne die Galaxis

ich segne mein Universum

 

So einfach ist das! Segne alles, was du segnen möchtest und dir noch so dazu einfällt. Und spüre nach, was es mit dir macht.

 

Mein Segen an dich!

Deine Roswitha

Hinterlassen Sie einen Kommentar