Der Kuss der Venus – am 26. Oktober 2018

Begegnung mit der Venus

 

Am 26. Oktober um 14 Uhr 15 durchwandert die Venus diesen speziellen kosmischen Punkt, an welchem sie der Erde am nächsten kommt.

Diese Erdnähe der Venus wird „untere Venuskonjunktion“ genannt. Wir erleben sie durchschnittlich alle 583 Tage mit sehr intensiven energetischen Auswirkungen.

Am intensivsten spüren wir diese Konstellation ca. 3 Tage vor und nach dem 26. Oktober.

 

Besonderheit dieser venusischen Erdnähe:

Die Venus befindet sich dann genau zwischen der Erde und der Sonne. Das bedeutet, dass die Strahlung der Sonne zuerst über die Venus läuft, ehe sie in die Erdatmosphäre einströmt. Die Sonnenstrahlung nimmt dabei Myriaden an venusischen Partikeln mit und überträgt diese in das energetische Feld der Mutter Erde. Wir erleben daher einen äußerst intensiven sogenannten Venus-Download.

Außerdem durchläuft die Venus in dieser Zeit einen Prozess und verwandelt sich vom Abendstern zum Morgenstern, wird also nach dem 26. Oktober nur noch am östlichen Himmel in den frühen Morgenstunden zu sehen sein.

Ich denke, dass es gerade einiges an entsprechenden Frequenzveränderungen gibt. Ich spüre bereits seit einer Woche extreme Frequenzveränderungen, die sich auch extrem auf unsere Gefühle und unseren Körper auswirken. Die Reinigungen laufen auf Hochtouren.

Laut Neuner-Kalender: ‚Die Venus bewegt sich mit der Erde im „goldenen Schnitt“ um die Sonne. Dieser heilsame Tanz von Venus und Erde vollzieht sich bereits seit mehreren Jahrmilliarden! Dadurch entsteht eine „Sphären-Musik“, die für uns durch das Licht der Venus spürbar und erlebbar wird, besonders an diesen besonderen Venustagen.‘

Die Venus spricht das heilsame Liebesthema an. Besonders das Thema der Selbstliebe, durch die wir ja erst liebesfähig werden können.

 

Außerdem sind wir hier aufgerufen, die WAHRE Liebe für uns selbst herauszufiltern. Was ist Liebe? Was ist Liebe FÜR MICH? Wie fühlt es sich für mich an? Wir alle definieren und empfinden sie nämlich als sehr unterschiedlich und wissen noch nicht einmal, wie sich wahre Liebe anfühlt. Ja, wir sind frequenztechnisch leider noch weit davon entfernt. Vielleicht kommen wir diesem Rätsel in so einem speziellen Moment etwas mehr auf die Spur?

Neuner: Die Venus hat auch eine stark transformierende Kraft. Sie verwandelt sich immer wieder vom Morgen- zum Abendstern (und umgekehrt). Sie ist außerdem der einzige Planet in unserem Sonnensystem, dessen Eigendrehung andersherum läuft. Nur auf der Venus geht die Sonne im Westen auf und im Osten unter. Auch das erschafft seit Jahrmilliarden eine Sphärenmusik, nämlich jene der Transformation. Die venusische Information lautet daher auch: „All das, was der Liebe widerspricht oder die Liebe blockiert, will und soll gewandelt werden!“

Wir erleben und spüren durch diese „venusischen Begegnung“ sowohl eine heilsame Liebeskraft, als auch die intensive Kraft der Verwandlung.

 

Was möchtest und kannst du jetzt tun?

Für dich darfst du jede kosmische Konstellation oder Neuausrichtung natürlich entsprechend nutzen. Du bist ja selbst ein kosmisches Wesen und mit allem verbunden. Du bist weit mehr, als dieser prozentual geringe Anteil auf dem Planet Erde.

So gibt es auch auf anderen Planeten Leben, unzählige Zivilisationen, die auch im Einklang mit ihren Planeten, ihrer Galaxie und ihrem Universum leben.

Versuche an diesem Tag um die genannte Uhrzeit in die Sonne zu gehen – sie wird sicherlich für uns scheinen – und diese besondere Energie in dich aufzusaugen. Du kannst dir dabei vorstellen, wie diese heilsame Energie in dich einfließen darf, dich ausfüllt oder wie du sie einatmest und sie in all deine Zellen wandert.

Bitte in diesem Moment und zu deinem höchsten Wohle, dass sich die Energie transformierend in deinem Leben auswirken darf. Alles, was Zeit hat, zu gehen, alles, was dich noch bindet oder verhindert, darf weggespült und transformiert werden. Bitte darum, dass NEUE ENERGIE in deine Zellen fließen möge, und die wahre Liebe aktiviert werden darf. Es darf kommen, wofür die Zeit ist. Entscheide dich BEWUSST für die Liebe, für das Licht und für die hochfrequenten neuen Energien.

Da auch alle Planeten ein eigenes Bewusstsein haben, darfst du natürlich auch deine Themen oder Fragen an die Venus abgeben und sie bitten, sich bewusst darum zu kümmern.

Wenn du eher der geerdete, materielle Typ bist, nutze die Kräfte an diesem Tag zu deinen Vorlieben, indem du z.B. dein Trinkwasser in die Sonne stellst. Oder einen Ast oder etwas anderes aus der Natur nach der Einstrahlung in dein Heim holst. Du kannst danach auch die Kräuter oder Äpfel ernten, die diese Energie gespeichert haben. Du kannst Essenzen herstellen oder Kristalle und Edelsteine mit dem Licht aufladen lassen.

Du hast mit Sicherheit viele kreative Ideen, die du danach in deinem Zuhause anwenden kannst, um liebevolle Transformationen herbeizuführen.

Natürlich kannst du auch nicht nur für dich arbeiten, sondern noch viel effektiver ist es, wenn du die Venus z.B. bittest, diese hohen Frequenzen tief in die Erde strahlen zu lassen und die Erde und all ihre Bewohner von jeglichen manipulativen und unlichten Energien freizuspülen. Zum Beispiel mit dem Befehl: alles, was der Liebe entsagt hat, wird jetzt und hier von dieser Erde und von allen Menschen genommen!

Natürlich kannst du die Energie mental auch zu deinen Lieben, Partner oder anderen Menschen entsenden, die dies vielleicht nicht bewusst tun können oder keine Zeit haben.

 

Ich wünsche dir eine wundersame Venus-Begegnung und sende dir von Herzen einen Impuls, der dich der wahren Liebe näher bringt.

 

Deine Roswitha

 

 

 

6 Kommentare

  1. Veröffentlich von Silke am 24. Oktober 2018 um 13:26

    Wow… Ich war gerade in Meditation und genau das ist passiert… Ich habe kosmische Energien wurzelartig in die Erde zu den mir verbundenen Menschen fließen lassen, mit Liebe, Heilung, Vergebung…
    Ich habe Energien aus dem Kosmos erhalten und meinen Körper damit gefüllt, bis ich es vor meinem inneren Auge habe hell werden sehen.
    Ein Gefühl von losgelöst- und losgelassensein wohnt nun in mir. Sehr friedvoll.

    • Veröffentlich von roswithagruendler am 25. Oktober 2018 um 11:37

      Das ist richtig toll Silke, danke, dass du das gemacht hast!!

  2. Veröffentlich von Maria am 24. Oktober 2018 um 20:58

    Danke für deinen tollen Berichte werde mich an die Umsetzung machen.

  3. Veröffentlich von Sabine Persak am 24. Oktober 2018 um 22:14

    Wundervoll, ich spüre es schon und habe heute ganz intuitiv einen Post dazu geschrieben…das was kommen will darf kommen, jetzt❤
    Herzensdank für die Impulse….möge das kosmische Liebeslicht uns alle durchfluten💖

  4. Veröffentlich von Christine Wirrer am 25. Oktober 2018 um 08:58

    Danke für die einfühlsame Information.

  5. Veröffentlich von BK1 am 26. Oktober 2018 um 08:10

    Es gibt noch eine Planeten, der ganze anders läuft, den Uranus. Der rotiert in Bahnrichtung, wie eine Walze.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Hinweis zum Datenschutz: Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse und mein Name gespeichert werden, damit ich einen Kommentar zu diesem Blogartikel abgeben kann. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Ich stimme dieser Regelung und den → Datenschutzbedingungen zu.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden