Der keltische Baumkreis – welcher ist dein Glücksbaum?

Ich liebe die Natur! Entschuldige bitte, dass ich dir das immer wieder erzähle, aber ich fühle mich dort so furchtbar wohl und schmelze dahin beim Anblick eines für mich besonderen Baumes. Bäume sind die elementarste Voraussetzung überhaupt für unser Leben auf der Erde, wir könnten sonst nicht einmal atmen.

So ist es also nicht verwunderlich, dass ich mich auch  mit dem druidischen Steinkreis und dem keltischen Baumkreis befasst habe.

Wenn du Bäume liebst, verweise ich auch auf das Buch „Die Botschaft der Bäume an die Menschheit“ von Peter Wood.

Was ich dir allerdings heute mitgeben möchte, ist ein kleines Geschenk, nämlich dein ganz persönlicher Glücksbaum.

So hat jeder Mensch einen Baum, der ihm nach seinem Geburtsdatum im keltischen Baumkreis zugeordnet ist. Mit diesem Lebensbaum kannst du in Interaktion treten, besonders zu seinen „aktiven Zeiten“. Und nicht nur das, du hast auch viele Eigenschaften mit diesem Lebensbaum gemeinsam.

Hier ist eine Liste, mit der du den Baum anhand deines Geburtstag herausfindest, geordnet nach

Baum – Eigenschaft – Wirkungstag(e):

 

  • Eiche – die Robustheit – wirkt nur am 21. März

  • Haselnuss – die innerlich Wertvolle – 22. – 31. März und 24. September – 3. Oktober

  • Eberesche – das Feingefühl – 1. – 10. April und 4. – 13. Oktober

  • Ahorn – der Nachdenkliche – 11. – 20. April und 14. – 23. Oktober

  • Nußbaum – die Wachsamkeit – 21. – 30. April und 24. Oktober – 11. November

  • Pappel – die Strebsamkeit – 4. – 8. Februar und 1. – 14. Mai und 5. – 13. August

  • Kastanie – die Redlichkeit – 15. – 24. Mai und 12. – 21. November

  • Esche – die Herausragende – 25. Mai – 3. Juni und 22.  November – 1.Dezember

  • Hainbuche – die Gerechtigkeit und die Aufrichtigkeit – 4. – 13. Juni und 2. – 11. Dezember

  • Feigenbaum – die Empfindsamkeit – 14. – 23. Juni und 12. – 21. Dezember

  • Birke – die Schönheit und die Helligkeit – wirkt nur am 24. Juni

  • Apfelbaum – die Liebe und die Ausgeglichenheit – 25. Juni – 4. Juli und 23. Dezember – 1. Januar

  • Tanne – die Würdevolle – 5. – 14. Juli und 2. – 11. Januar

  • Ulme – die gute Gesinnung – 15. – 25. Juli und 12. .- 24. Januar

  • Zypresse – die Treue – 26. Juli – 4. August und 25. Januar – 3. Februar

  • Zeder – die Zuversicht – 14. – 23. August und 9. – 18. Februar

  • Kiefer – die Lebenskraft – 24. August – 2. September und 19. – 29. Februar

  • Weide – die Vielseitige – 3. – 12. September und 1. – 10. März

  • Linde – die Einheit – 13. – 22. September und 11. – 20. März

  • Olivenbaum – die Weisheit – wirkt nur am 23. September

  • Buche – die Mütterlichkeit – wirkt  nur am 22. Dezember

 

Nun gibt es natürlich zu jedem Baum noch unendlich  mehr zu erfahren. Jeder Baum hat eine ihm zugeordnete Farbe, einen Buchstaben, eine Zahl, einen Stein, Lichtsäulen, Themen, Engel, Sternzeichen und Planeten. Und so sind wir natürlich bereits mit dem Tag unserer Geburt „vorinformiert“ für unser Leben.

Jeder, der sich dafür interessiert, kann sich darüber informieren.

Ich rate dir jedoch, dass du dich mit deinem Baum persönlich in Kontakt begibst und einfach  erspürst, was du von ihm  bekommen kannst, was er dir geben kann  und inwiefern du dich dadurch harmonisieren kannst. Manchmal reicht es, einfach daneben zu sitzen und ihn zu betrachten.

Lebe mit der Natur und du wirst nicht nur dich  selbst besser verstehen, sondern auch ein für dich  ausgleichendes Ergebnis zu den entsprechenden belastenden Feldern erwirken können. Sein einfach nur in Liebe. Namasté!

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Hinweis zum Datenschutz: Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse und mein Name gespeichert werden, damit ich einen Kommentar zu diesem Blogartikel abgeben kann. Meine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Meine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Ich stimme dieser Regelung und den → Datenschutzbedingungen zu.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden